Meine Guyana dame ist eine deutsche F1 Nachzucht aus 2009. Die Elterntiere sind WF ( Wildfänge ) aus British Guyana, Georgtown und wurden 12.07.2006 nach Deutschland importiert! Mein Guyana Männchen ist ebenfalls eine deutsche F1 Nachzucht aus 2012. die eltern meines Männchens sind ebenfalls Wildfänge. Somit wird es richtig Interessante Nachzuchten dieser Beiden Guyana Boas geben! Man sollte bei diesen Boa constrictor constrictor allerdings lieber auf DNZ’s als auf Wildfänge zurückgreifen, da die Wildfänge neben Parasiten auch ein Problem mit der Futteraufnahme haben können. Die Endgröße dieser Boiden ist bei 140 - 160 cm erreicht. Da Guyana Grenzgebiet zu Surinam ist kann es schon mal passieren das eine Boa aus dem Verbreitungsgebiet Surinam als Guyana Boa angeboten wird! Ich persönlich finde allerdings das da schon einige Differenzen zwischen diesen beiden Herkunftsgebieten und des daraus sichtbaren Phänotypes gibt. Z.B. Haben Guyana Boas meist eine rötlichere / violette Grundfarbe wobei die Grundfarbe der Bcc’s aus Surinam eher Sandfarben ist. Zudem ist auch die Größe originaler Guyana Boas um einiges kleiner als bei den Bcc’s aus Surinam. Wobei Guyana Boas ca 140-160cm erreichen werden Surinam Boas 180-210cm.  Landkarte von Guyana 1.0 Guyana WF 0.1 Guyana WF Elterntiere meiner Guyana Lady
Snakepit-SuRo / Bogner Andreas / Am Stadtpark 4 / 92237 Sulzbach-Rosenberg / Opf. / Bayern / Germany
DNZ 08.08.2009 Elterntiere meines Guyana Männchens 0.1 Guyana Wildfang 1.0 Guyana Wildfang 0.1 Guyana F1  1.0 Guyana F1